Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Einkauf

Sie haben ein Gespür für Trends? Die internationalen Runways sind quasi Ihr Wohnzimmer? In unserem Einkauf geht es um Feingefühl und modisches Know-how: Sie entscheiden, welche Trends unsere Kunden morgen kaufen möchten.

Was nach einem Traumjob klingt... ist auch einer, zumindest bei KONEN. Allerdings mit einer großen Verpflichtung! Denn Shoppen bis zum Umfallen ist nur eine Seite der Medaille.

Unsere Bereichsleiter, die in ihrer hochrangigen Funktion sowohl den Ein- als auch den Verkauf verantworten, beschäftigen sich täglich mit den neuesten Trends und sind international an den wichtigsten Fashion Hotspots im Einsatz, ob bei Modenschauen oder –messen, immer mit dem Finger am Puls der Zeit.

Deswegen sind Eigenschaften wie Trendgespür, Stilsicherheit, Selbstbewusstsein und ein hohes Maß an Führungskompetenz unabdingbar. Gepaart mit der analytischen Fähigkeit, den Markt zu beobachten und einzuschätzen, der kontinuierlichen Prüfung der Verkaufszahlen und maximaler Flexibilität. Unsere Kollegen im Einkauf, die Einkaufsassistenten oder -substituten finden auf ihren Geschäftsreisen und Terminen jene Trends, die morgen nicht nur unsere Kunden verführen, sondern auch das Unternehmen KONEN authentisch vertreten und zu dem machen, was es ist: eine zeitgemäße Marke, die unsere Kunden täglich inspiriert und begeistert.

VERKAUF

Einen guten Verkäufer zeichnet sein Einfühlungsvermögen aus - und sein Know-how in Sachen Trends. Denn nicht jeder Look ist für jeden Kunden gemacht: Sie kennen die feinen Unterschiede und wissen, was zu wem passt.

Kaum ein Bereich ist so vielfältig wie der Verkauf. Ob es sich dabei um die Tätigkeit des Erstverkäufers, Verkaufssubstituts, Modeberaters, Schneiders oder Kassierers handelt – hier ist neben allen handwerklichen, logistischen, wirtschaftlichen oder materiellen Kenntnissen vor allem Offenheit und Flexibilität gefragt.

Arbeitszeiten an Samstagen oder bis 20 Uhr abends gehören genauso zur Tätigkeit,  wie die facettenreichen Charaktere und Bedürfnisse der Kunden, auf die unsere Kollegen im Verkauf im direkten Kontakt treffen. Unsere Kunden stehen an erster Stelle und wollen verstanden werden.

Da helfen neben Modebegeisterung, einer positiven Ausstrahlung und Freude am Umgang mit Menschen zusätzlich großes Einfühlungsvermögen – und Ehrlichkeit. Denn gerade in diesem Bereich wollen wir keine Jasager, die anderen nach dem Mund reden, sondern charmant beraten können und die Bedürfnisse unserer Kunden authentisch und im Dialog mit ihnen umsetzen.

Außerdem sollten Sie in diesem Bereich den Spagat zwischen Kreativität und Analyse beherrschen: Die entsprechende Präsentation der Ware gehört ebenso zu den Tätigkeiten im Verkauf wie die Analyse der Verkaufszahlen – schließlich weiß niemand so gut wie der Verkäufer, welche Trends beim Kunden besonders gut ankommen.